LRS – Was können wir tun?

Veröffentlicht von Friedgard Mattlin am

LRS – Was können wir tun?

Ich bekomme derzeit sehr viele Mails von verzweifelten und ratlosen Müttern und Vätern.

Es geht meistens um die Fragen:

  • Ist mein Kind wirklich von LRS betroffen?
  • Was kann ich tun, wenn mein Kind in der Schule nicht mitkommt?
  • Welche Therapie ist die Beste?
  • Und viele mehr …

Eltern schreiben, die Lehrerin/der Lehrer würde sagen,

  • dass wir mehr üben müssen
  • dass wir was tun müssten
  • dass das Kind im Stoff nicht mitkommt
  • dass das Kind faul wäre
  • dass es langsamer lernt
  • dass es …

All diese Fragen und Aussagen kenne ich sehr gut. Meine Söhne sind inzwischen erwachsen und ich sehe aus einem Abstand darauf zurück. Zusätzlich habe ich viele Weiterbildungen, u.a. auch auf dem Gebiet LRS/Legasthenie gemacht.

Als allererstes möchte ich allen Betroffenen sagen:

DRUCK RAUS!!!   DRUCK RAUS!!!  DRUCK RAUS!!!

Es gibt ein altes und weises Sprichwort:

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ja, das stimmt! Und wenn wir zuviel daran ziehen, verletzen wir die Wurzeln …

Ich sage Eltern immer:

Ihr seid die eigentlichen Fachleute für Euer Kind! Ihr kennt es am Längsten, habt es von Anfang an begleitet. Nun kommt ein Lehrer oder ein Arzt und sagt Euch, ihr müsst mit dem Kind … Euer Kind ist aber … Euer Kind könnte aber … Euer Kind hätte …

RUHE BEWAHREN!!!

Höflich zuhören, was die Fachleute da sagen. Es könnte ja richtig sein, könnte … Selbst, wenn Euer Kind von LRS betroffen ist und im Unterricht nicht mehr mitkommt, ist es immer noch dasselbe Kind, welches vor der Schule (wahrscheinlich) intensiv gespielt hat, welches ganz aus sich heraus das Krabbeln, das Sitzen, das Laufen, das Sprechen gelernt hat, oder?

Warum soll es denn jetzt nicht lernen können???

Ich habe sehr großes Verständnis für Panik, für Hilflosigkeit, für Ohnmacht oder auch Wut in dieser Situation! Mir ging es ja genauso…

Es ist aber sehr wichtig, trotz allem BESONNEN zu bleiben.

Wir befinden uns in einem (Schul-) System, welches von Normen geprägt ist. Wenn Euer Kind nun eines von den 15 bis 20 % der Kinder ist, welches das Lesen/Schreiben nicht gut erlernt und in der „LRS/Legasthenie-Schublade“ landet, heißt das noch lange nicht,

  • dass es dumm ist
  • dass es langsamer lernt
  • dass es nicht schreiben oder lesen lernen kann
  • und vieles mehr

Das heißt nur, dass Euer Kind

  • Jetzt gerade nicht so schreiben und lesen lernen kann, wie die 24 (oder mehr) anderen Kinder in der Klasse
  • Vielleicht auf eine andere Art und Weise lernt, als die meisten anderen Kinder
  • Ein visueller (mit den Augen), auditiver (mit den Ohren) Lerner ist oder durch Bewegung am besten lernt. Oder noch ganz anders.
  • Vielleicht auch in Bildern denkt, wie z. B. Walt Disney oder Steven Spielberg

Ein System möchte gerne, dass sich auch alles in ihm systemgerecht bewegt. Dies geht aber bei Menschen- vor allem bei Kindern nicht!

Ich möchte Euch Mut machen, einen INDIVIDUELLEN WEG mit Eurem Kind zu gehen. Dies kann auch bedeuten, lange nach dem richtigen Lernbegleiter zu suchen, Gespräche mit dem Lehrer zu führen, vielleicht sogar einen Schulwechsel in Erwägung zu ziehen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie es Kinder gibt, denn jede LRS/Legasthenie ist nun mal einzigartig.

Ich habe hier (Erste Hilfe …) Links, pdf’s und Webinare zusammengefasst, wo ihr weitere Infos finden könnt.

Solltet Ihr noch mehr Interesse haben, von meinen Erfahrungen zu hören und zu sehen, könnt ihr folgende Produkte in Augenschein nehmen:

„Die 5 besten Tipps bei LRS und Legasthenie“ (kostenlos)

Webinar LRS und Legasthenie – Lösungen für den Alltag (kostenlos)

Webinar LRS ohne die drei S: Schwäche – Stress – Streit (kostenlos)

Denkt daran: RUHE BEWAHREN!!! AUSATMEN!!!BESONNEN SEIN!!!  

Euer Kind ist

  • Wunderbar
  • Einzigartig
  • Voller Potenziale und Begabungen

Denn die Natur ist eben vielfältig, bunt und wunderschön!

Ich wünsche Euch wirklich von Herzen alles Gute auf Eurem Weg

Friedgard Mattlin

Kategorien: LRS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere