Geomantie bedeutet übersetzt „die Erde ersinnen“.

Vielleicht ist dem einen oder anderen Leser das Feng Shui bekannt. Dieses ist aus der Geomantie entstanden. Ein Geomant ist jemand, der zwischen Mensch und Erde vermittelt. Ich wollte unbedingt lernen, wie man herausfinden kann, ob etwa eine Wasserader unter dem Schlafplatz des Kindes für Störungen sorgte oder andere störende Faktoren im Haus, in der Umgebung, in der Geschichte des Ortes, der Familie oder Sonstiges finden würden.

Ein Geomant kann Orte befrieden, störende Einflüsse neutralisieren, dafür sorgen, dass Energien wieder ungehindert im Raum fließen können.

Die Arbeit mit der Rute, dem Tensor ist das Handwerkszeug für den Geomanten und der Umgang damit selbstverständlich. Diese Tätigkeit setzt sehr viel Übung und eine hohe Sensibilität voraus.

Ich gehe also auch inzwischen zu Familien nach Hause, um die Situation ganzheitlich und vollständig zu ergründen. Oft bin ich dann Stunden vor Ort, um mit der Familie, ggf. mit Geschwisterkindern zu sprechen, die Räumlichkeiten anzusehen, auszutesten, zu erspüren, zu harmonisieren, ggf. energetisch zu reinigen, falls notwendig.

Mein Ziel ist es, das Kind mit seinem Problem so tief als irgend möglich zu verstehen, denn wenn die Ursache gefunden ist, kann gezielt geholfen werden. Diese Hilfe muss gar nicht unbedingt durch mich erfolgen. Oft ist das Geschehen in einer anderen Stadt und es ist dann nicht möglich, dass das Kind zu mir zum Coaching kommt. Aber wenn die Familie einen Anhaltspunkt hat und eine grundlegende Erkenntnis vorliegt, fühlen sich Beteiligte oft sehr erleichtert und schöpfen neue Hoffnung.

Kategorien: Geomantie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.